Veganer und zuckerfreier Bananenkuchen

Dieser leckere, vegane und zuckerfreie Bananenkuchen ist supersaftig und ein perfekter Snack für zwischendurch – und auch lecker zu Kaffee und Kuchen! Als ich den Kuchen gebacken hatte, hätte ich direkt den kompletten Kuchen verspeisen können. SO LECKER! 

Kommen wir also direkt zur Anleitung!

So bereitet ihr den veganen und zuckerfreien Bananenkuchen zu –  die Schritt-für-Schritt-Anleitung 

  1. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. 
  2. Falls du keine gemahlenen Haselnüsse zu Hause hast, einfach ganze Haselnüsse in einem Mixer mahlen. 
  3. Nun 2 1/2 Bananen mit einer Gabel auf einem Teller zerdrücken und in eine Schüssel geben. Alle weiteren flüssigen Zutaten dazugeben (Apfelessig, Mandeldrink, Kokosöl) und verrühren. 
  4. Die restlichen trockenen Zutaten hinzufügen (Dinkelmehl, gemahlene Haselnüsse, Dattelsüße, Backpulver) und mit einem Handrührgerät zusammenrühren. Zartbitterschokolade und Datteln dabei zunächst aussparen. 
  1. Die Datteln grob zerkleinern und in den Teig vorsichtig unterrühren. 
  2. Eine kleine Kastenform mit Kokosöl einfetten (meine hatte die Maße: 19 x 25 cm) und den Teig in die Form geben. 
  3. Die Schokolade grob hacken und die restliche halbe Banane in Scheiben schneiden. Mit beidem den Teig dekorieren. 
  4. Ab in den Ofen! Für ca. 30 Minuten im Ofen backen. Macht, bevor ihr es rausholt, den Zahnstochertest, um zu schauen, ob der Bananenkuchen gut ist. 
  5. Auskühlen lassen und genießen!

Diese Zutaten könnt ihr austauschen

Dinkelmehl: Das Dinkelmehl könnt ihr auch zum Beispiel gegen Haferflocken austauschen oder ihr nehmt etwas mehr gemahlene Nüsse dazu. 

Dattelsüße: Hier könnt ihr natürlich wie immer eure Zuckeralternative auswählen, die ihr gerade zu Hause habt, wie zum Beispiel Ahornsirup oder Kokosblütenzucker. 

Datteln: Falls ihr keine Datteln mögt, könnt ihr sie auch weglassen. Ich würde dann etwas mehr Dattelsüße bzw. die Zuckeralternative eurer Wahl nehmen.

Nüsse: Hier könnt ihr natürlich auch zum Beispiel gemahlene Mandeln verwenden. Ich finde es aber mit Haselnüssen nochmal einen Ticken interessanter! Falls ihr eine Nussallergie haben solltet, könnt ihr die Nüsse auch einfach weglassen und zum Beispiel mehr Dinkelmehl verwenden oder diese durch Haferflocken ersetzen. 

Der Bananenkuchen ist

  • saftig
  • vegan
  • milchfrei
  • eifrei
  • superlecker
  • auch perfekt für unterwegs
  • ein leckerer Snack

Ich bin auch auf Instagram

Dort poste ich regelmäßig gesunde Rezepte. Schau doch mal vorbei!

Willst du noch mehr Rezepte mit Banane? 

Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann würden ich mich freuen, wenn du es auf Pinterest teilst!

Veganer und zuckerfreier Bananenkuchen

Veganer und zuckerfreier Bananenkuchen –  SO LECKER!
Rezept drucken
Zubereitungszeit 10 Min.
Backzeit 30 Min.
Gesamtzeit 40 Min.
Portionen 9

Zutaten
 

  • 150 g Dinkelmehl
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 EL Dattelsüße
  • 2 TL Backpulver
  • ca. 3 Bananen
  • 1 EL Apfelessig
  • 50 ml Mandeldrink
  • 30 g Zartbitterschokolade
  • 30 g Kokosöl
  • 50 g Datteln

Rezeptzusammenfassung

  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Falls du keine gemahlenen Haselnüsse zu Hause hast, einfach ganze Haselnüsse in einem Mixer mahlen.
  • Nun 2 1/2 Bananen mit einer Gabel auf einem Teller zerdrücken und in eine Schüssel geben. Alle weiteren flüssigen Zutaten dazugeben (Apfelessig, Mandeldrink, Kokosöl) und verrühren.
  • Die restlichen trockenen Zutaten hinzufügen (Dinkelmehl, gemahlene Haselnüsse, Dattelsüße, Backpulver) und mit einem Handrührgerät zusammenrühren. Zartbitterschokolade und Datteln dabei zunächst aussparen.
  • Die Datteln grob zerkleinern und in den Teig vorsichtig unterrühren.
  • Eine kleine Kastenform mit Kokosöl einfetten (meine hatte die Maße: 19 x 25 cm) und den Teig in die Form geben.
  • Die Schokolade grob hacken und die restliche 1/2 Banane in Scheiben schneiden. Mit beidem den Teig dekorieren.
  • Ab in den Ofen! Für ca. 30 Minuten im Ofen backen. Macht, bevor ihr es rausholt, den Zahnstochertest, um zu schauen, ob der Bananenkuchen gut ist.
  • Auskühlen lassen und genießen!

Nährwertangaben

Kalorien 187
Kohlenhydrate 23.4
Eiweiß 3.5
Fett 8.1
Kategorie Desserts, Snacks
Schlagwörter eifrei, milchfrei, vegan, zuckerfrei

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.