Matcha Latte – vegan & einfach 1

Matcha Latte – vegan & einfach

Matcha Latte hat in den letzten Jahren wachsende Beliebtheit erfahren. Matcha gilt als Alternative zu Kaffee und stellt eine prima Abwechslung dar. Außerdem werden dem Pulver viele gesundheitliche Vorteile nachgesagt. Das Matcha-Pulver enthält viele sekundäre Pflanzenstoffe sowie Ballaststoffe und soll sogar zur Fettverbrennung beitragen. 

Was Matcha überhaupt ist und wie einfach die Zubereitung eines Matcha Lattes funktioniert, erfahrt ihr in diesem Beitrag. 

Was ist Matcha? 

Matcha zählt zu den ältesten Teesorten Japans und ist ein vermahlener Grüntee, der aus der Teesorte Tencha gewonnen wird, dessen Blätter bei der Herstellung zu feinem Pulver gemahlenen werden. 

Die Herstellung des Pulvers ist allerdings sehr anspruchsvoll und macht nur einen sehr geringen Teil der weltweiten Teeernte aus, weshalb das Pulver auch nicht ganz so günstig ist. 

Ihr solltet vor dem Kauf eines Matcha-Pulvers auf jeden Fall auf die Qualität achten. Diese lässt sich beispielsweise an der Farbe des Pulvers erkennen. Wenn das Matcha-Pulver eine leuchtend grüne Farbe aufweist, spricht dies für eine gute Qualität. Außerdem schmeckt guter Matcha meist süßlich-mild. 

Matcha Latte – vegan & einfach 3

Matcha als Alternative zu Kaffee

Matcha wird oft als Alternative zu Kaffee getrunken, da es ebenfalls Koffein enthält – Matcha wirkt sich jedoch anders auf den Körper aus. Dadurch, dass sich das Koffein des Matcha-Pulvers erst im Darm freisetzt, ist der Effekt nachhaltiger und ist länger wirksam als bei Kaffee. 

Außerdem sagt man Matcha nach, dass es unter anderem die Gehirnfunktion fördert, gut für die Leber ist und viele Antioxidantien enthält. 

Allerdings solltet ihr nicht mehr als zwei Tassen täglich trinken, da übermäßiger Konsum teilweise zu Übelkeit führen kann und Koffein auch eher in Maßen genossen werden sollte. 

Ich bin auch auf Instagram

Dort poste ich regelmäßig gesunde Rezepte. Schau doch mal vorbei!

So bereitet ihr den Matcha Latte zu

Ca. 80 ml Wasser in einem Wasserkocher oder einem Kochtopf aufkochen lassen.

Einen halben Teelöffel Matcha-Pulver in eine Schüssel geben und dieses mit dem Wasser übergießen. Mit einem Bambusbesen verrühren bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat. 

Die Pflanzenmilch erhitzen und, wenn vorhanden, mit einem Milchaufschäumer aufschäumen. 

Nun zunächst den Pflanzendrink in ein Glas (oder eine Tasse) umfüllen. Daraufhin folgt das Matcha-Gemisch. Und fertig! Am besten sofort genießen. 

Matcha Latte – vegan & einfach 13

Alternative Zubereitung (ohne Bambusbesen)

Falls ihr keinen Bambusbesen zu Hause habt, könnt ihr euren Matcha Latte auch ganz leicht ohne zubereiten – zum Beispiel mit Hilfe eines Milchaufschäumers.

Zuerst kocht ihr 1/4 Tasse Wasser in einem Wasserkocher oder Kochtopf auf. 

Dann gebt ihr aufschäumbare Pflanzenmilch in einen elektrischen Milchaufschäumer. Anschließend 1/2 Teelöffel Matcha-Pulver hinzugeben. 

Wer mag, gibt jetzt noch einen 1/2 Teelöffel Birkenzucker oder Ähnliches hinzu. Jetzt könnt ihr das Ganze aufschäumen.

Abschließend füllt ihr das anfangs aufgekochte Wasser in eine Tasse und gebt das Matcha-Milch-Gemisch hinzu. Achtet darauf, dass ihr nicht zu viel Wasser verwendet. Wenn ihr die Tasse zu mehr als einem Viertel mit Wasser füllt, wird das Endergebnis zu wässrig. 

Das war’s auch schon. Genießt euren veganen Matcha Latte!

Der Matcha Latte ist

  • glutenfrei 
  • kalorienarm 
  • zuckerfrei 
  • gesundheitsfördernd 
  • cremig & schaumig 
  • perfekt für ein Mittagstief
  • ohne viel Aufwand schnell gemacht 

Weitere Getränke-Ideen

Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann würden ich mich freuen, wenn du es auf Pinterest teilst!

Matcha Latte – vegan & einfach 15
Matcha Latte – vegan & einfach 17

Matcha Latte – vegan & einfach

Matcha Latte – die perfekte Alternative zum Kaffee!
Rezept drucken
Zubereitungszeit 5 Min.
Gesamtzeit 5 Min.
Portionen 1

Zutaten
 

  • 1/2 TL Matcha-Pulver
  • 80 ml Wasser
  • ca. 200 ml Pflanzendrink Barista-Version

Optional

  • 1/2 TL Süße

Rezeptzusammenfassung

  • Ca. 80 ml Wasser in einem Wasserkocher oder einem Kochtopf aufkochen lassen.
  • ½ Teelöffel Matcha-Pulver in eine Schüssel geben und dieses mit dem Wasser übergießen. Mit einem Bambusbesen verrühren bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat.
  • Die Pflanzenmilch erhitzen und, wenn vorhanden, mit einem Milchaufschäumer aufschäumen.
  • Nun zunächst den Pflanzendrink in ein Glas (oder eine Tasse) umfüllen. Daraufhin folgt das Matcha-Gemisch. Und fertig!

Alternative Zubereitung (ohne Bambusbesen)

  • Falls ihr keinen Bambusbesen zu Hause habt, könnt ihr euren Matcha Latte auch ganz leicht ohne zubereiten – zum Beispiel mit Hilfe eines Milchaufschäumers.
  • Zuerst kocht ihr ¼ Tasse Wasser in einem Wasserkocher oder Kochtopf auf.
  • Dann gebt ihr aufschäumbare Pflanzenmilch in einen elektrischen Milchaufschäumer. Anschließend ½ Teelöffel Matcha-Pulver hinzugeben.
  • Wer mag, gibt jetzt noch einen ½ Teelöffel Birkenzucker oder Ähnliches hinzu. Jetzt könnt ihr das Ganze aufschäumen.
  • Abschließend füllt ihr das anfangs aufgekochte Wasser in eine Tasse und gebt das Matcha-Milch-Gemisch hinzu. Achtet darauf, dass ihr nicht zu viel Wasser verwendet. Wenn ihr die Tasse zu mehr als einem Viertel mit Wasser füllt, wird das Endergebnis zu wässrig.

Nährwertangaben

Kalorien 118
Kohlenhydrate 13.2
Eiweiß 2
Fett 6
Kategorie Getränke
Schlagwörter eifrei, glutenfrei, milchfrei, vegan, zuckerfrei

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.