Vegane heiße Schokolade

Diese vegane heiße Schokolade wärmt dich an kalten Tagen in der Winterzeit und bringt dich super durch die Weihnachtszeit. Dabei ist sie frei von unnötigen Zusatzstoffen und in 10 Minuten fertig! 

Genieße deine Trinkschokolade entspannt auf der Couch, vielleicht mit einem guten Buch und Kerzenlicht dabei. Es muss nicht immer ungesund sein, auch vegan und gesund kann wunderbar schmecken. 

Heiße Schokolade in vegan?! Das funktioniert? 

Oh ja und wie! Durch die mittlerweile riesige Auswahl an veganer Milch klappt das sehr gut. Eine Barista-Milch, die sich extra gut aufschäumen lässt, ist hier besonders gut geeignet.

Wenn ihr nicht den, zugegebenermaßen ziemlichen Luxus eines Kaffeevollautomaten genießt, dann könnt ihr die Milch natürlich auch ganz einfach mit einem Handaufschäumer aufschäumen.

Ich persönlich finde gerade (vegane) aufgeschäumte Milch besonders lecker – manchmal löffle ich sie sogar einfach so.

Die gesunde Variante einer heißen Schokolade mit Backkakao

Als Kakaopulver verwende ich übrigens schon seit Jahren nur noch Backkakao, er ist viel intensiver im Geschmack und frei von unerwünschten Zusätzen. Das ist ein einfacher Trick, wie man von ungesund auf gesund wechseln kann!



Bei den Gewürzen könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen

Die Gewürze geben der Trinkschokolade dann den ganz besonderen Geschmack. Wenn ihr noch weitere Gewürze, die dazu passen, Zuhause habt, könnt ihr selbstverständlich auch diese noch zusätzlich benutzen. Ihr könnt auch ganz einfach Gewürze weglassen, falls ihr nicht alles Zuhause habt.

Ich bin auch auf Instagram

Dort poste ich regelmäßig gesunde Rezepte. Schau doch mal vorbei!

Welche Schokolade verwende ich für meine Trinkschokolade?

Bei der Schokolade, die geschmolzen wird, achte ich immer darauf, dass sie einen besonders hohen Kakaoanteil hat. Ich nehme da gerne eine, die zwischen 70%–90% Kakaoanteil hat.

Diese sind nicht nur gesünder, mir persönlich schmecken sie sogar auch mittlerweile deutlich besser! Probiert es mal aus.

Die vegane heiße Schokolade ist

  • wärmend 
  • heiß
  • schokoladig 
  • cremig 
  • extrem lecker 

So machst du die vegane heiße Schokolade im Handumdrehen selbst

200 ml Pflanzenmilch mit Kakaopulver, Ingwer, Zimt und einer Prise Muskatnuss in einem Kochtopf verrühren und auf mittlerer Hitze erwärmen. 

Die Schokolade grob hacken und dazu geben. Alles erwärmen. 

Nach kurzer Zeit Zimtstangen und Nelken hinzufügen und ziehen lassen. Danach Zimtstangen und Nelken wieder entfernen und die heiße Schokolade in ein Glas oder eine Tasse füllen. 

Nun 100 ml vegane Barista-Milch aufschäumen und auf die heiße Schokolade geben. 

Genießen! 

Hat dir das Rezept gefallen?

Dann hinterlasse mir doch gerne einen Kommentar und lasse mich wissen, wie es dir geschmeckt hat! 

Habt eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit!

Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann würden ich mich freuen, wenn du es auf Pinterest teilst!

Vegane heiße Schokolade

Diese vegane heiße Schokolade wärmt dich an kalten Tagen in der Winterzeit und bringt dich super durch die Weihnachtszeit.
Rezept drucken
Zubereitungszeit 10 Min.
Gesamtzeit 10 Min.

Kochutensilien

Portionen 1 Glas

Zutaten
 

  • 200 ml Pflanzendrink
  • 100 ml Baristmilch
  • 1 EL Kakaopulver
  • Prise Muskatnuss
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Ingwer gemahlen
  • 25 g Schokolade
  • 2 Stück Nelken
  • 2 Zimtstangen

Rezeptzusammenfassung

  • 200 ml Pflanzenmilch mit Kakaopulver, Ingwer, Zimt und einer Prise Muskatnuss in einem Kochtopf verrühren und auf mittlerer Hitze erwärmen.
  • Die Schokolade grob hacken und dazu geben. Alles erwärmen.
  • Nach kurzer Zeit Zimtstangen und Nelken hinzufügen und ziehen lassen.
  • Danach Zimtstangen und Nelken wieder entfernen und die heiße Schokolade in ein Glas oder eine Tasse füllen.
  • Nun 100 ml vegane Barista Milch aufschäumen und auf die heiße Schokolade geben.

Nährwertangaben

Kalorien 294
Kohlenhydrate 16.5
Eiweiß 7.5
Fett 19.8
Kategorie Getränke
Schlagwörter glutenfrei, milchfrei, vegan, Weihnachtsrezepte, zuckerfrei

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.