Gesundes, veganes Nutella

Dieses Rezept müsst ihr probiert haben! Es ist mal wieder extrem einfach, aber auch extrem lecker. Vergesst eure Haselnusscreme aus dem Supermarkt: Das hier ist der beste gesunde Schokoaufstrich, den ihr haben könnt und dabei ist er auch noch so schnell gemacht. 

Das Tolle an dieser selbstgemachten Haselnusscreme ist, dass sie mit nur wenigen Zutaten auskommt. 

Diese Zutaten braucht ihr für die vegane Haselnusscreme

Natürlich Haselnüsse, die sind Pflicht. Genauso wie rohes Kakaopulver, damit es schön schokoladig wird. 

Außerdem habe ich als Zuckeralternative mein geliebtes Kokosblütenzucker verwendet. Ihr könnt hier natürlich variieren und das verwenden, was ihr gerne mögt. 

Alternativen wären hier zum Beispiel Agavendicksaft oder auch Datteln. Mit Datteln habe ich übrigens auch schon eine Variante hergestellt. Dazu habe ich Soft-Datteln zunächst kurz in heißes Wasser eingelegt und sie dann zu der Masse in den Mixer gegeben. 

Das Dattelwasser kann man übrigens auch ganz gut als Flüssigkeit verwenden, so spart man sich die Milch bzw. den Pflanzendrink. Diese Variante ist auch sehr lecker, jedoch mag ich es persönlich am liebsten mit Kokosblütenzucker und einem Pflanzendrink (vorzugsweise Vanille, muss jedoch nicht! Ich habe es auch schon mit einem Sojadrink getestet, auch sehr gut). 

Außerdem habe ich natürlich meine gesamte Familie einen “Taste-Test” machen lassen und da waren sich diesmal alle einig – meine bevorzugte Variante kam auch hier am besten an. 

Das leckerste gesunde Nutella – so geht’s 

Den Ofen vorheizen auf 180 °C. Haselnüsse in eine Ofenform geben und ab in den Backofen damit. Für ca. 10 Minuten im Ofen lassen. 

Danach die Haselnüsse auf ein Handtuch geben. Mit Hilfe des Handtuchs nun versuchen, die Haselnüsse von ihrer Schale zu befreien. Die Schale muss jedoch nicht vollständig ab sein. Es reicht vollkommen, wenn die Haselnüsse grob aus der abblätternden Schale genommen wurden. 

Ich bin auch auf Instagram

Dort poste ich regelmäßig gesunde Rezepte. Schau doch mal vorbei!

Dann zunächst die Haselnüsse in einen Mixer geben und mahlen. Das rohe Kakaopulver, Vanilleextrakt sowie Kokosblütenzucker (oder andere Zuckeralternative) hinzufügen und erneut mixen. 

Zum Schluss die präferierte Milch hinzugeben. Ich würde zunächst lieber etwas weniger Milch hinzufügen, sodass nicht die Gefahr besteht, dass es zu flüssig wird. 

Aus dem Mixer in eine Schüssel bzw. einen Behälter geben und fertig! 

Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann würden ich mich freuen, wenn du es auf Pinterest teilst!

Wozu kann ich das gesunde Nutella essen? 

Das gesunde Nutella eignet sich natürlich super als Brotaufstrich. Besonders lecker übrigens auf Bananenbrot. Banane und Schoko sind meiner Meinung nach einfach eine traumhafte Kombo. 

Aber auch für mein tägliches Porridge habe ich es schon verwendet. Einfach als Topping obendrauf, wirklich lecker. Generell könnt ihr Haselnusscreme zu jeglichen süßen Speisen essen. 

Hier geht’s zu meinen Bananenbroten

Hier geht’s zum veganen Dinkel-Sojajoghurt-Brot

Hier geht’s zum Porridge

Und wie wäre es zu Pancakes? Auch sehr lecker!

Ihr wollt kein Rezept mehr verpassen? 

Dann folgt mir doch auf Instagram, dort poste ich regelmäßig neue Rezepte und Videos. Schaut gerne mal vorbei!

Gesundes veganes Nutella

Das beste, gesündeste und einfachste selbstgemachte Nutella überhaupt!
Rezept drucken
Zubereitungszeit 5 Min.
Backzeit 10 Min.
Gesamtzeit 15 Min.

Kochutensilien

Portionen 10

Zutaten
 

  • 100 g Haselnüsse
  • 2 EL rohes Kakaopulver
  • 1/2 TL Bio-Vanilleextrakt
  • 25 g Kokosblütenzucker
  • 50 ml Pflanzendrink

Rezeptzusammenfassung

  • Den Ofen vorheizen auf 180 °C. Haselnüsse in eine Ofenform geben und ab in den Backofen damit. Für ca. 10 Minuten im Ofen lassen.
  • Dann die Haselnüsse auf ein Handtuch geben. Mit Hilfe des Handtuchs nun versuchen die Haselnüsse von ihrer Schale zu befreien.
  • Danach zunächst die Haselnüsse in einen Mixer geben und mahlen. Dann das rohe Kakaopulver, Vanilleextrakt sowie Kokosblütenzucker hinzufügen und erneut mixen.
  • Zum Schluss die präferierte Milch hinzugeben. Aus dem Mixer in eine Schüssel bzw. einen Behälter geben und fertig!

Nährwertangaben

Kalorien 160
Kohlenhydrate 8.9
Eiweiß 7
Fett 8.5
Kategorie Desserts, Frühstück, Snacks
Schlagwörter eifrei, glutenfrei, milchfrei, vegan

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.