Vegane Pancakes

Obwohl ich mein Porridge zum Frühstück liebe, darf es auch gerne mal Pancakes geben. Diese fluffigen veganen Pancakes sind das perfekte Frühstück fürs Wochenende. 

Ich liebe es zu frühstücken, vor allem am Wochenende, wenn man tendenziell mehr Zeit und Lust hat auf ein ausgiebiges und intensives Frühstück. Dafür eignen sich Pancakes super.

Außerdem bleiben sie dann etwas Besonderes, was ich auch sehr mag. Pancakes sind für mich Wochenende, Ausschlafen und Entspannen. 

Diese veganen Pancakes sind gelingsicher! 

Leider hatte ich aber oft das Problem in vergangenen Zeiten, dass mir die Pancakes nicht gut gelungen sind. Oft ließen sie sich nur sehr schlecht wenden, pappten an der Pfanne an (trotz genug Öl!) und fielen auseinander. Mit diesen Pancakes ist mir dies noch nie passiert. 

Diese Pancakes sind super fluffig, riechen toll und extrem einfach herzustellen. Beim ersten Ausprobieren war ich selbst überrascht, wie gut diese Pancakes geworden sind und wie einfach es doch war. Also, ran an den Herd! Eure Pancakes warten schon auf euch.

Ich bin auch auf Instagram

Dort poste ich regelmäßig gesunde Rezepte. Schau doch mal vorbei!

Die perfekten Pancakes für die Weihnachtszeit

Durch die verschiedenen Gewürze eignen sie sich auch wunderbar für die Weihnachtszeit. Perfekt für das nächste Adventswochenende! Ingwer, Zimt und Muskatnuss sind für mich generell Gewürze, die zur Weihnachtszeit einfach dazu gehören. 

Natürlich könnt ihr auch noch weitere Gewürze hinzufügen oder auch etwas weglassen, wenn ihr zum Beispiel kein Zimt mögt. Aber probiert es gerne mal mit den verschiedenen Gewürzen aus, sie geben dem doch sehr simplen Rezept das gewisse Extra! 

Die veganen Pancakes sind 

  • fluffig 
  • gelingsicher 
  • perfekt für das nächste Adventswochenende 
  • oder auch einfach das nächste ausgiebige Frühstück
  • frei von Milch und Eiern 
  • super einfach 
  • und natürlich super lecker!

So machst du die veganen Pancakes

Zunächst Dinkelmehl, Backpulver, Salz, Zimt, den gemahlenen Ingwer, Muskatnuss, Agavendicksaft sowie die Pflanzenmilch in eine Schüssel geben und vermengen. Für eine kurze Zeit von 5-10 Minuten ruhen lassen. 

Nun eine Pfanne mit etwas Rapsöl ausstreichen. 

Pro Pancake ca. 2 EL Teig verwenden und bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Nach ca. 5 Minuten die Pancakes wenden. 

Falls ihr mögt, könnt ihr die fertigen Pancakes noch mit etwas Agavendicksaft beträufeln. Habt einen entspannten Morgen! 

Hat dir das Rezept gefallen?

Dann hinterlasst mir doch gerne einen Kommentar. Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit! 

Noch mehr Frühstücksideen gibt es hier

Kokos-Cashew-Porridge        

Porridge mit gebratenem Apfel

Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann würden ich mich freuen, wenn du es auf Pinterest teilst!

Vegane Pancakes

Die warmen, fluffigen Pancakes eignen sich super für ein schönes & entspanntes Frühstück für ein Adventswochenende!
Rezept drucken
Zubereitungszeit 10 Min.
Bratzeit 15 Min.
Gesamtzeit 25 Min.
Portionen 3 Pancakes

Zutaten
 

  • 70 g Dinkelmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 80 ml Vanilledrink
  • 2 TL Agavendicksaft
  • 1 TL Rapsöl
  • Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Ingwer gemahlen
  • Prise Muskatnuss

Rezeptzusammenfassung

  • Zunächst Dinkelmehl, Backpulver, Salz, Zimt, den gemahlenen Ingwer, Muskatnuss, Agavendicksaft sowie die Pflanzenmilch in eine Schüssel geben und vermengen.
  • Für eine kurze Zeit von 5-10 Minuten ruhen lassen.
  • Nun eine Pfanne mit etwas Rapsöl ausstreichen.
  • Pro Pancake ca. 2 EL Teig verwenden und bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Nach ca. 5 Minuten die Pancakes wenden.
  • Falls ihr mögt könnt ihr die fertigen Pancakes noch mit etwas Agavendicksaft oder sonstiges beträufeln.

Nährwertangaben

Kalorien 124
Kohlenhydrate 60.8
Eiweiß 8
Fett 9.4
Kategorie Frühstück, Hauptgerichte
Schlagwörter eifrei, fettarm, milchfrei, vegan, Weihnachtsrezepte

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.