Snacks Desserts

Einfacher, veganer Schokokuchen

Dieser vegane Schokokuchen ist wohl mit Abstand eines meiner liebsten Rezepte bzw. Kuchen! Er ist so schön saftig, fluffig, schokoladig und köstlich. Ein absolutes Muss für alle Schokoladen-Fans. 

Der beste vegane Schokokuchen – von meiner Oma 

Eine Sache muss ich nun aber gestehen: Dieser Kuchen ist gar nicht von mir. Er ist von meiner Oma! Zum Anlass meines Geburtstages hat sie mir einen Kuchen gebacken und sich mal wieder selbst übertroffen mit diesem schokoladigen Traum. 

Meine Oma ist übrigens nicht vegan, aber sogar für sie war es einfach, diesen Kuchen herzustellen! 

Super saftig & schokoladig – die perfekte vegane Alternative 

Zugegeben, es gibt gesündere Rezepte, aber für besondere Anlässe ist er, meiner Meinung nach, einer der besten Kuchen, die man anbieten kann und dazu auch noch vegan! Er kommt ganz ohne Ei und Milch aus. Das beweist mal wieder, was man alles mit rein pflanzlichen Zutaten so zaubern kann und wie gut es auch ohne tierische Produkte schmecken kann!

Der vegane Schokokuchen ist:

  • saftig & schokoladig 
  • perfekt für besondere Anlässe wie Geburtstage 
  • süß & sättigend

Wie bereite ich den veganen Schokokuchen zu? 

Schritt eins

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Schritt zwei 

Zunächst alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen. Danach die flüssigen Zutaten hinzufügen und mit einem Rührgerät zu einem Teig rühren. 

Schritt drei

Die Walnüsse grob hacken und zu dem Teig dazu geben. 

Schritt vier

Eine kleine, runde Backform (ca. 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Teig hineingießen. 

Schritt fünf

Für ca. 35 Minuten im Backofen backen. 

Schritt sechs

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und den Tortenguss nach Packungsanweisung darüber geben, damit der Kuchen schön fest bleibt. 

Auskühlen lassen und fertig ist euer saftig-schokoladiger Kuchen. Guten Appetit! 

Noch mehr Schokoladen-Rezepten findet ihr übrigens hier: 

Wie wäre es mit einem saftigen Schoko-Bananenbrot

Oder ein paar leckeren Brownies?

Schon mal eine Schoko-Smoothie-Bowl probiert?

Wenn euch das Rezept gefallen hat, dann lasst es mich doch gerne unten in den Kommentaren wissen. Ich freue mich sehr auf euer Feedback! 

Veganer Schokokuchen

Saftiger, veganer Schokokuchen – ein Rezept von meiner Oma und wohl eines meiner liebsten Kuchen-Rezepte!
Zubereitungszeit 10 Min.
Backzeit 35 Min.
Gesamtzeit 45 Min.
Gericht Dessert, Snacks
Portionen 8
Kalorien 284 kcal

Zutaten
  

  • 200 g Dinkelmehl
  • 40 g Backkakao
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 ml Olivenöl
  • 200 ml Wasser
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • Handvoll Walnüsse
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. veganer Tortenguss

Rezeptzusammenfassung

  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Zunächst alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen. Danach die flüssigen Zutaten hinzufügen und mit einem Rührgerät zu einem Teig rühren.
  • Die Walnüsse grob hacken und zu dem Teig dazu geben.
  • Eine kleine, runde Backform (ca. 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Teig rein gießen.
  • Für ca. 35 Minuten im Backofen backen.
  • Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und den Tortenguss nach Packungsanweisung darüber geben, damit der Kuchen schön fest bleibt.
Schlagwörter milchfrei, vegan

Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann würden ich mich freuen, wenn du es auf Pinterest teilst!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.