Snacks Desserts

Vegane, zuckerfreie Brownies

Na, wer hat Lust auf saftige und schokoladige Brownies? Ganz eindeutig ich! Ich bin ein totaler Schokoladenjunkie und diese Brownies stillen ganz klar meinen Schokoladenhunger. Dabei sind sie auch noch vegan und kommen ohne herkömmlichen Zucker aus. Ein Träumchen! 

Tatsächlich habe ich mich das erste Mal an die vegane und zuckerfreie Variante herangetraut und siehe da: Sie sind tatsächlich sehr gut geworden. Wer hätte das gedacht! Zugegeben ganz Diät-freundlich sind sie durch ihre doch hohen Kaloriengehalt nicht, aber dennoch gesund, denn sie enthalten: 

  • keinen herkömmlichen, weißen Zucker 
  • keine Milchprodukte 
  • kein Weizenmehl 

Oftmals werden bei gesunden Brownies Bohnen, Süßkartoffeln, Zucchinis oder Sonstiges verwendet. Ich bin ehrlich, so ganz anfreunden kann ich mich mit dem Gedanken noch immer nicht, habe es aber auch noch nie getestet. Hat jemand von euch schon mal Brownies mit Bohnen & Co. getestet? Vielleicht wage ich es ja doch nochmal! 

Für dieses Mal, habe ich aber erstmal nur ganz “einfache” Zutaten verwendet. Ich würde behaupten, diese Zutaten hat man schnell mal alle im Haus. Natürlich kannst du auch Zutaten austauschen oder weglassen. Ich habe beispielsweise Heidelbeeren verwendet, weil ich es besonders saftig und lecker mit diesen finde. Du kannst sie aber auch ganz einfach weglassen. Außerdem ist die Zubereitung wirklich ziemlich einfach! 

Wie lange halten sich die Brownies? 

Ich persönlich finde, dass die Brownies am zweiten Tag, nachdem sie die Nacht im Kühlschrank verbracht haben, noch saftiger und schokoladiger schmecken! Die Brownies sollten im Kühlschrank in einem luftdicht verschlossenen Behälter aufbewahrt werden. Dort halten sie sich bis zu einer Woche. 

Wie bereite ich die veganen Brownies zu?

Zunächst den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. 

Nun alle trockenen Zutaten (gemahlene Mandeln, Backkakao, Backpulver und Dinkelmehl) in einer Schüssel vermengen. 

Die Datteln in einem Mixer zu einer Dattelpaste cremig mixen, eventuell noch etwas Wasser zugeben. Hier empfehle ich Soft-Datteln zu verwenden, denn diese lassen sich wesentlich besser verarbeiten. Das Kokosöl und die vegane Margarine kurz erhitzen, sodass es flüssig wird. 

Die Dattelpaste und die flüssige Mischung zu den trockenen Zutaten hinzugeben. Die Süße (bspw. Ahornsirup) und das Apfelmark beifügen. Übrigens Apfelmark ist nicht zusätzlich gesüßt so wie Apfelmus. Die Banane auf einem Teller mit einer Gabel zermatschen und dazu geben. 

Alles mit einem Mixer zu einem Teig cremig mixen. Nun die Heidelbeeren sowie die Schokodrops unterheben. 

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform füllen und glatt streichen. Für ca. 35 Minuten im Backofen backen. 

Anschließend die Brownies aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Fertig! 

Ich freue mich, wenn dir das Rezept gefallen hat oder du es vielleicht sogar ausprobierst. Lass es mich doch gerne wissen in den Kommentaren! 

Vegane, zuckerfreie Brownies

Saftige und schokoladige Brownies, die vegan sowie zuckerfrei sind mit ganz einfachen Zutaten hergestellt!
Zubereitungszeit 15 Min.
35 Min.
Gesamtzeit 50 Min.
Gericht Desserts, Snacks
Portionen 6
Kalorien 401 kcal

Zutaten
  

  • 250 g Soft-Datteln
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Backkakao
  • 1 Pck. Backpulver
  • 30 g Kokosöl
  • 40 g vegane Margarine
  • 30 g Schokodrops zartbitter
  • 130 g Dinkelmehl
  • 1 Banane
  • 100 g Heidelbeeren
  • 3 EL Ahornsirup
  • 100 g Apfelmark

Rezeptzusammenfassung

  • Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen
  • Nun alle trockenen Zutaten (gemahlene Mandeln, Backkakao, Backpulver und Dinkelmehl) in einer Schüssel vermengen.
  • Die Datteln in einem Mixer zu einer Dattelpaste cremig mixen, eventuell noch etwas Wasser zugeben. Hier empfehle ich Soft-Datteln zu verwenden, denn diese lassen sich wesentlich besser verarbeiten. Das Kokosöl und die vegane Margarine kurz erhitzen, sodass es flüssig wird.
  • Die Dattelpaste und die flüssige Mischung zu den trockenen Zutaten hinzugeben. Die Süße (bspw. Ahornsirup) und das Apfelmark beifügen.
  • Die Banane auf einem Teller mit einer Gabel zermatschen und dazu geben.
  • Alles mit einem Mixer zu einem Teig cremig mixen. Nun die Heidelbeeren sowie die Schokodrops unterheben.
  • Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform füllen und glatt streichen.
  • Für ca. 35 Minuten im Backofen backen.
  • Anschließend die Brownies aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Fertig!
Schlagwörter vegan, zuckerfrei

Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann würden ich mich freuen, wenn du es auf Pinterest teilst!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.