Selbst gemachte, vegane Mayonnaise

Ich habe mich mal wieder an ein neues Rezept getraut und dieses Mal könnte es wirklich nicht einfacher sein! 

Wer hätte das gedacht, dass sich eine vegane Mayonnaise doch so extrem einfach zubereiten lässt. Ihr benötigt im Grunde nur drei Zutaten: Cashews, Gewürzgurkenwasser und Senf. Ich würde sagen, diese drei Lebensmittel hat jeder Zuhause! 

Die gesunde Alternative zur herkömmlichen Mayonnaise

Während die klassische Mayonnaise im Supermarkt oft zu einem hohen Anteil an pflanzlichen Ölen und Eigelb besteht und deshalb nicht nur schwindelerregende Kalorienzahlen aufweist, sondern auch die Cholesterinwerte belasten kann, ist die selbstgemachte Variante eine perfekte Alternative. 

Besonders gerne esse ich meine vegane Mayo zu Kartoffel-Wedges aus dem Ofen. Wirklich extrem lecker und so schnell und einfach gemacht. Ihr solltet es auf jeden Fall mal ausprobieren! 

So bereitest du die vegane Mayonnaise zu

Die Cashewkerne sollten über Nacht im heißen Wasser eingeweicht worden sein. Am nächsten Morgen könnt ihr diese dann aus dem Wasserbad befreien und in einen Mixer geben. 

Gewürzgurkenwasser und ein bis zwei Teelöffel Senf hinzufügen. Dazu noch Gewürze nach Belieben benutzen(ich habe hier ganz klassisch einfach nur Salz und Pfeffer verwendet). 

Alles gut mixen, bis es cremig ist! 

Ich bin auch auf Instagram

Dort poste ich regelmäßig gesunde Rezepte. Schau doch mal vorbei!

Wie lange ist die vegane Mayonnaise haltbar? 

Ein weiterer Vorteil der selbstgemachten veganen Mayo ist, dass sie definitiv länger haltbar ist als herkömmliche, da diese kein Eigelb enthält, dass schnell schlecht werden kann. 

Ihr könnt die Mayonnaise ganz bequem im Kühlschrank aufbewahren. Dort wird sie sich lange halten. 

Die vegane Mayonnaise ist

  • extrem einfach herzustellen 
  • gelingsicher 
  • milchfrei & eifrei 
  • deutlich gesünder als klassische Mayo 
  • perfekt zu Kartoffel-Wedges oder auch Salaten 

Ihr habt Lust bekommen auf noch mehr Dips? 

Dann schaut doch auch mal hier vorbei

Veganer Curry-Dattel-Dip
Klassischer Hummus
Rote-Beete-Hummus

Ihr wollt kein Rezept mehr verpassen? 

Dann folgt mir doch auf Instagram @healthydecisions.foodblog, dort poste ich regelmäßig neue Rezepte und Videos. Schaut gerne mal vorbei!

Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann würden ich mich freuen, wenn du es auf Pinterest teilst!

Selbst gemachte vegane Mayonnaise

So simpel ist ein Rezept selten – ihr benötigt nur 3 Zutaten (und ein paar Gewürze) und fertig ist eure vegane Mayo!
Rezept drucken
Zubereitungszeit 5 Min.
Gesamtzeit 5 Min.

Kochutensilien

Portionen 1 kleine Schüssel

Zutaten
 

  • 60 g Cashews eingeweicht
  • 60 ml Gewürzgurkenwasser
  • 2 TL Senf
  • Salz & Pfeffer

Rezeptzusammenfassung

  • Die Cashewkerne sollten über Nacht im heißen Wasser eingeweicht worden sein.
  • Am nächsten Morgen könnt ihr diese dann aus dem Wasserbad befreien und in einen Mixer geben.
  • Gewürzgurkenwasser sowie ein bis zwei Teelöffel Senf hinzufügen. Dazu noch Gewürze nach Belieben. Alles gut mixen, bis es cremig ist!

Nährwertangaben

Kalorien 182
Kohlenhydrate 8.7
Eiweiß 5.8
Fett 13.5
Kategorie Snacks
Schlagwörter eifrei, glutenfrei, milchfrei, vegan, zuckerfrei

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.