Saftige, vegane Blaubeermuffins

Heute zeige ich euch, wie ihr saftige, vegane Blaubeermuffins, die ganz nebenbei auch noch glutenfrei sind, zubereitet! Köstlich als gesundes Dessert oder einfach als Snack für zwischendurch. Diese Muffins gehen immer – egal, ob zum Kaffee und Kuchen oder auch vorbereitet als Meal-Prep. 

Die Blaubeermuffins sind

  • glutenfrei 
  • vegan 
  • frei von raffiniertem Zucker 
  • saftig & fluffig 
  • fruchtig 
  • ganz leicht herzustellen 
  • sehr lecker 

Wie mache ich vegane und glutenfreie Blaubeermuffins? 

  1. Den Ofen vorheizen auf 180 °C. Zunächst alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und vermischen.
  2. Danach folgen die feuchten Zutaten. Wieder verrühren. 
  3. Nun die gefrorenen Blaubeeren vorsichtig unterheben. 
  4. Die Eintiefungen einer Muffinform mit Kokosöl ausstreichen und den Teig gleichmäßig auf diese verteilen. Bei mir kamen ca. 8 Muffins dabei heraus.
  5. Die Muffins nun für ca. 20 Minuten im Backofen backen. Auskühlen lassen und genießen! 

Ich bin auch auf Instagram

Dort poste ich regelmäßig gesunde Rezepte. Schau doch mal vorbei!

Diese Zutaten lassen sich ganz einfach austauschen

Süßungsmittel: Ich hab für den Teig Kokosblütenzucker verwendet, aber du kannst z.B auch Reissirup, Dattelsüße oder ähnliches verwenden. Das, was du eben gerade zu Hause hast! 

Haferflocken: Hier kannst du entweder zertifizierte, glutenfreie oder normale Haferflocken nehmen. Du könntest die Haferflocken aber z.B auch durch Dinkelmehl ersetzen (dann sind die Muffins jedoch nicht mehr glutenfrei) oder du benutzt anstatt Haferflocken einfach noch mehr gemahlenen Nüsse. 

Blaubeeren: Hier kannst du im Grunde zwischen gefrorenen oder frischen Blaubeeren wählen. Ich persönliche finde die gefrorenen praktischer, da sie sich länger halten. Außerdem mag ich gefrorene Beeren sehr gerne, da sie die Muffins besonders saftig machen. 

Wie lange halten die veganen Blaubeermuffins?

Ich würde die Blaubeermuffins im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter aufbewahren. Dort halten sie sich bis zu einer Woche. Oder du bewahrst sie im Gefrierschrank auf, dort halten sie sich ca. für 3 Monate. 

Lust auf Süßes? 

Guck doch mal bei meinen gesunden Bananenbrot-Muffins vorbei oder wie wäre es mit einem leckeren Stück Cheesecake?

Ihr wollt kein Rezept mehr verpassen? 

Dann folgt mir doch auf Instagram @healthydecisions.foodblog, dort poste ich regelmäßig neue Rezepte und Videos. Schaut gerne mal vorbei!

Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann würden ich mich freuen, wenn du es auf Pinterest teilst!

Saftige, vegane Blaubeermuffins

Diese fluffigen und saftigen Blaubeermuffins sind nicht nur vegan, sondern auch glutenfrei!
Rezept drucken
Zubereitungszeit 5 Min.
Backzeit 20 Min.
Gesamtzeit 25 Min.
Portionen 8 Muffins

Zutaten
 

  • 180 g Haferflocken optional: glutenfreie Haferflocken
  • 2 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 40 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 ml pflanzliche Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 150 g Blaubeeren gefroren
  • 50 g Zuckeralternative z.B. Dattelsüße, Kokosblütenzucker, Reissirup etc.
  • 30 g Kokosöl
  • 1 TL Apfelessig

Rezeptzusammenfassung

  • Den Ofen vorheizen auf 180 °C. Zunächst alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und vermischen.
  • Danach folgen die feuchten Zutaten. Wieder verrühren.
  • Nun die gefrorenen Blaubeeren vorsichtig unterheben.
  • Die Eintiefungen einer Muffinform mit Kokosöl ausstreichen und den Teig gleichmäßig auf diese verteilen. Bei mir kamen ca. 8 Muffins dabei heraus.
  • Die Muffins nun für ca. 20 Minuten im Backofen backen. Auskühlen lassen und genießen!

Nährwertangaben

Kalorien 187
Kohlenhydrate 21.2
Eiweiß 4.2
Fett 8.6
Kategorie Snacks
Schlagwörter eifrei, glutenfrei, milchfrei, vegan

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.