Hauptgerichte

Veganer Vanille-Blaubeer-Pfannkuchen

Pfannkuchen benötigen nicht unbedingt Milch und Eier, denn auch ohne können sie was werden! Pfannkuchen sind mal wieder so vielfältig, süß oder herzhaft, man kann sie mit gefühlt allem belegen, was das Herz nur begehrt. Ich mag sie am liebsten süß. Dabei spare ich keineswegs beim Topping, besonders lecker finde ich zu Pfannkuchen: 

  • Blaubeeren
  • Ananas
  • Banane
  • Haselnüsse 
  • Ahornsirup
  • getrocknete Cranberries 
  • eine leckere Nuss-Nougat-Creme 

Ich habe mich heute für die Vanille-Blaubeere Variante entschieden. Da muss jedoch eins noch vorher gesagt werden: Wenn ihr sie mit den Blaubeeren im Teig in der Pfanne bratet, kann es tricky werden, diese umzudrehen, ohne dass sie komplett in sich zusammenfallen.

Ich bin ehrlich mit euch: Bei einem Pfannkuchen habe ich es leider nicht geschafft, ihn unbeschadet umzudrehen. Hier dürft ihr tatsächlich nicht mit dem Öl sparen. Alles in allem sind sie aber dennoch super lecker und mit den Toppings gepimpt, sieht es doch gleich wieder besser aus. 

Die veganen Vanille-Blaubeer-Pfannkuchen sind: 

  • im Nu gemacht 
  • süßlich 
  • ein perfektes Sonntagsfrühstück 
  • sehr sättigend 

Falls ihr das Rezept getestet habt, dann lasst es mich doch gerne in den Kommentaren wissen, wie es euch gefallen habt. Vielleicht habt ihr ja auch noch Anregungen für mich zum Optimieren des Rezeptes?

Veganer Vanille-Blaubeer-Pfannkuchen

Veganer Vanille-Blaubeer-Pfannkuchen, so vielfältig und lecker. Ganz ohne Ei oder Milch!
Zubereitungszeit 25 Min.
Gesamtzeit 25 Min.
Gericht Hauptgerichte
Portionen 1 a 3 Pfannkuchen
Kalorien 489 kcal

Zutaten
  

  • 70 g Dinkelmehl
  • 200 ml Soja-Drink Vanille
  • 100 ml Mineralwasser
  • 1 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • Öl zum Einfetten
  • Handvoll Blaubeeren

Toppings

  • Blaubeeren
  • gehackte Haselnüsse
  • Kokosraspeln/ Kokos-Chips
  • Ahornsirup
  • getrocknete Cranberries

Rezeptzusammenfassung

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer zu einer cremigen Massen verrühren.
  • Den Teig für ca. 20 Minuten quellen lassen. Mit einem feuchten Baumwoll-Küchenhandtuch abdecken.
  • Bratöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Mit einem Silikonpinsel die ganze Pfanne mit Bratöl bedecken.
  • Bei mittlerer Hitze die Pfannkuchen goldbraun braten (ca. 8-10 Minuten pro Seite), danach diese mit Hilfe eines Pfannenwenders umdrehen und goldbraun braten.
  • Fertig!
Schlagwörter vegan, zuckerfrei

Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann würden ich mich freuen, wenn du es auf Pinterest teilst!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.