Veganer Moccachino-Porridge 1

Veganer Moccachino-Porridge

Porridge ist mein absolut liebstes Frühstücksgericht. Man kann es so vielfältig zubereiten, dass es mir einfach nie zu langweilig wird und da ich sowieso Süßes sehr gerne mag, ist dieses Frühstück perfekt. 

Ich habe mich mal wieder an eine neue Version getraut: Porridge zusammen mit Espresso/ Kaffee ergibt einen leckeren Moccachino-Porridge. 

Wie ich den Porridge zubereitet habe, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Der Moccachino-Porridge ist

  • vegan
  • ohne raffinierten Zucker 
  • glutenfrei (bei glutenfreien Haferflocken) 
  • eine super Frühstücksidee 
  • simpel

So bereitet ihr den Moccachino-Porridge zu 

100 ml Wasser mit 120 ml pflanzlicher Milch und einem Teelöffel Backkakao in einem Topf auf dem Herd zum Erhitzen bringen. Die Haferflocken danach hinzufügen und für ca. 15 Minuten köcheln lassen. 

Einen Espresso kochen (z.B. mit Hilfe eines Kaffeevollautomatens). 

Wenn der Porridge eine einheitliche Masse bildet, den Topf vom Herd nehmen. Danach den Espresso sowie das Süßungsmittel nach Wahl hinzufügen. Gut verrühren und anschließend in eine Frühstücksschüssel geben. 

Veganer Moccachino-Porridge 3

Die restliche pflanzliche Milch (30 ml) als Milchschaum zubereiten (z.B. mit Hilfe eines Milchaufschäumers). Über den Porridge geben und im Anschluss noch ein wenig Backkakao drüberstreuen (z.B. mit Hilfe eines feinmaschigen Siebs). 

Fertig ist euer Moccachino-Porridge. Direkt genießen! 

Welche Zutaten kann ich ersetzen? 

Haferflocken: Wer sich komplett glutenfrei ernährt, kann hier auch gerne glutenfreie Haferflocken verwenden, um das Rezept 100% glutenfrei zu gestalten. 

Haferflocken sind zwar per se glutenfrei, allerdings kann es sein, dass sie während der Herstellung mit glutenhaltigen Lebensmitteln in Kontakt gekommen sind. 

Pflanzliche Milch: Hier würde ich euch auf jeden Fall eine Barista-Version empfehlen, damit man die Milch gut schäumen kann. Ihr könntet aber auch eine Kombination aus beiden machen: also 120 ml pflanzliche Milch, die nicht per se aufschäumbar ist, z.B. Mandelmilch, und die restlichen 30 ml Barista-Milch. 

Veganer Moccachino-Porridge 5

Espresso: Falls ihr keinen Espresso machen könnt, da ihr zum Beispiel keinen Kaffeevollautomaten habt, könnt ihr auch ganz einfach Kaffee kochen und dann ca. 30–40 ml in eurem Porridge verwenden.

Süßungsmittel: Natürlich könnt ihr das Süßungsmittel auch weglassen. Ich würde sowieso vorher erstmal probieren, ob euch der Porridge nicht auch ohne zusätzliche Süße schmeckt (kommt auch immer darauf an, welche pflanzliche Milch ihr verwendet). 

Ansonsten könntet ihr zum Beispiel einen Teelöffel Birkenzucker verwenden oder ihr süßt ganz natürlich, beispielsweise mit Datteln oder ein paar Bananenstücken (die Banane sollte möglichst reif sein, dann ist sie am süßesten), falls ihr das mögt. 

Ihr wollt kein Rezept mehr verpassen? 

Dann folgt mir doch auf Instagram @healthydecisions.foodblog, dort poste ich regelmäßig neue Rezepte und Videos. Schaut gerne mal vorbei!

Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann würden ich mich freuen, wenn du es auf Pinterest teilst!

Veganer Moccachino-Porridge 7
Veganer Moccachino-Porridge 9

Veganer Moccachino-Porridge

Moccachino Porridge – ein einfaches und leckeres veganes Frühstück!
Rezept drucken
Zubereitungszeit 10 Min.
Kochzeit 15 Min.
Gesamtzeit 25 Min.
Portionen 1

Zutaten
 

  • 150 ml pflanzliche Milch Barista-Version
  • 1 TL Backkakao
  • 50 g Haferflocken
  • 1 Espresso
  • 1 TL Süßungsmittel nach Wahl
  • 100 ml Wasser

Rezeptzusammenfassung

  • 100 ml Wasser mit 120 ml pflanzlicher Milch und einem Teelöffel Backkakao in einem Topf auf dem Herd zum Erhitzen bringen. Die Haferflocken danach hinzufügen und für ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  • Einen Espresso kochen (z.B. mit Hilfe eines Kaffeevollautomatens). Alternativ 30-40ml Kaffee verwenden.
  • Wenn der Porridge eine einheitliche Masse bildet, den Topf vom Herd nehmen. Danach den Espresso sowie das Süßungsmittel nach Wahl hinzufügen. Gut verrühren und anschließend in eine Frühstücksschüssel geben.
  • Die restliche pflanzliche Milch (30 ml) als Milchschaum zubereiten (z.B. mit Hilfe eines Milchaufschäumers). Über den Porridge geben und im Anschluss noch ein wenig Backkakao drüberstreuen (z.B. mit Hilfe eines feinmaschigen Siebs).

Nährwertangaben

Kalorien 323
Kohlenhydrate 45.5
Eiweiß 10.1
Fett 9.9
Kategorie Frühstück
Schlagwörter eifrei, milchfrei, vegan, zuckerfrei

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.