Snacks

Vegane Butterplätzchen

Ho, Ho, Ho! Seid ihr schon alle in Weihnachtsstimmung? Mich hat mittlerweile das Weihnachtsfieber gepackt. Ich backe fleißig jedes Wochenende Plätzchen. Dieses Mal waren diese köstlichen veganen Butterplätzchen an der Reihe!

In der Adventszeit starte ich fast immer mit Weihnachtsliedern in den Tag – oder höre sie bei meinen täglichen Spaziergängen. Das macht übrigens Superlaune. 

Also, ein kleiner Tipp ganz nebenbei für all diejenigen, die vielleicht momentan noch im Winterblues festhängen: Einfach mal ein paar Weihnachtsklassiker anhören und schon ist die Laune wieder besser, zumindest hilft es mir ganz gut. 

Letztes Wochenende habe ich mich dann mal an vegane “Butter”-Plätzchen bzw. Ausstechplätzchen getraut und ich muss wirklich sagen, das hat echt ganz gut geklappt! 

Butterplätzchen in vegan! 

Die Zeit fliegt und Weihnachten steht schon bald wieder vor der Tür, aber davor müssen erst nochmal Plätzchen gebacken werden. 

Für mich gehört Plätzchenbacken einfach zur Vorweihnachtszeit dazu. Es ist eine schöne Tradition, mit weihnachtlicher Musik an einem ruhigen Tag in der Vorweihnachtszeit Plätzchen zu backen. Und dafür braucht es nicht unbedingt Eier und Milch, es geht auch ganz ohne und sie schmecken trotzdem super!

Übrigens habe ich die Butterplätzchen unter anderem auch an Familie und Freunde verschenkt und auch alle Nicht-Veganer fanden sie sehr lecker.

Außerdem habe ich auch den Zucker reduziert. Statt herkömmlichen Zucker habe ich größtenteils mit meinem mittlerweile Allrounder-Agavendicksaft gearbeitet und auch das hat sehr gut funktioniert.

Die Butter lässt sich ganz einfach durch (vegane) Margarine ersetzen und generell braucht es nicht viele Zutaten. 

Die veganen Butterplätzchen sind

  • milchfrei & eifrei 
  • zuckerreduziert 
  • sehr lecker 
  • perfekt für die Vorweihnachtszeit 
  • ein süßes Geschenk für eure Liebsten 

So machst du die veganen Butterplätzchen

1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und verkneten. 

2. Den Teig zu einer Kugel formen und in eine Alufolie/ Frischhaltefolie einwickeln. 

3. In den Kühlschrank für mindestens 1 Stunde legen.

4. Danach den Ofen auf 180 °C vorheizen. 

5. Etwas Mehl auf die gereinigte Arbeitsfläche streuen und den Teig dünn ausrollen. Gerne könnt ihr die Plätzchen noch nach Belieben toppen: Ich habe Zartbitterschokolade geschmolzen und die Hälfte der Plätzchen damit verziert. Zusätzlich habe ich diese dann noch mit gehackten Mandeln bestreut.

6. Die Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 

7. Dann die Plätzchen für ca. 8-10 Minuten im Ofen backen. 

8. Abkühlen lassen und genießen!

Vegane Butterplätzchen

Einfache vegane Ausstechplätzchen: Diese Butterplätzchen sind gelingsicher und extrem lecker!
Zubereitungszeit 10 Min.
Backzeit 10 Min.
Gesamtzeit 20 Min.
Gericht Snacks
Portionen 1 Backblech
Kalorien 48 kcal

Zutaten
  

  • 250 g Vollkornmehl
  • 150 g vegane Margarine
  • 60 g Agavendicksaft
  • Prise Salz
  • 1 TL geriebene Orangenschalen
  • 1 Pck. Vanillezucker

Toppings (optional)

  • Zartbitterschokolade
  • gehackte Mandeln

Rezeptzusammenfassung

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und verkneten.
  • Den Teig zu einer Kugel formen und in eine Alufolie/ Frischhaltefolie einwickeln.
  • In den Kühlschrank für mindestens 1 Stunde legen.
  • Danach den Ofen auf 180 °C vorheizen.
  • Etwas Mehl auf die gereinigte Arbeitsfläche streuen und den Teig dünn ausrollen.
  • Die Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  • Dann die Plätzchen für ca. 8-10 Minuten im Ofen backen.
  • Abkühlen lassen und genießen!
Schlagwörter eifrei, milchfrei, vegan, Weihnachtsrezepte

Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann würden ich mich freuen, wenn du es auf Pinterest teilst!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.