Hauptgerichte

Hokkaido-Kürbis-Suppe

Ein Klassiker im Herbst: Kürbissuppe! Diese Hokkaido-Kürbis-Suppe ist – wie die Minestrone – ein Rezept meiner Mama. Also, danke Mama, dass du uns mal wieder ein Suppenrezept beschert hast. Sie ist cremig, leicht und wärmend –  perfekt für kalte und nasse Herbsttage. 

Kürbissuppe – schnell, einfach & kalorienarm 

In nur wenigen Schritten ist die Kürbissuppe zubereitet. Außerdem kommt sie mit nur 5 Zutaten aus – ausgenommen den Gewürzen. 

Sie lässt sich auch super für die darauffolgenden Tage vorbereiten. Ihr könnt sie gut portionsweise einfrieren, so habt ihr die leckere Kürbissuppe direkt parat.

Wieso ist Hokkaido-Kürbis gesund? 

Hokkaido-Kürbis ist leicht verdaulich und deshalb auch was für sensible Mägen. Außerdem besitzt der Kürbis einen hohen Kalium-Gehalt und unterstützt so die Blase und die Nieren.

Vitamin A und Beta-Karotin sind auch ganz gut vertreten. Vitamin A verleiht uns eine gute Sehkraft sowie schöne Haut und Haare. 

Die Kürbissuppe ist

  • cremig
  • kalorienarm
  • wärmend
  • perfekt für kalte Herbsttage 
  • schnell & einfach gemacht

Ich bin auch auf Instagram

Dort poste ich regelmäßig gesunde Rezepte. Schau doch mal vorbei!

healthydecisions.foodblog1.9K followers🍃 Healthy Food | Vegan & Vegetarian Recipes 📸 Food Photography 👉🏻 kontakt@healthy-decisions.com 🌍 English | German Find All Healthy Recipes Here:
6
58
Bolognese in vegan? 🌱 That surely takes hours or does not taste at all. With these prejudices will be cleared up today, because vegan bolognese can taste actually really good and does not have to take hours of preparation at all. 😁 My vegan Bolognese is completely without tofu and tastes extremely delicious. Come and see for yourselves! 🍝 Ingredients 1 carrot 5.3 oz. zucchini (150 g) 5.3 oz. mushrooms (150 g) 5.3 oz. celery root (150 g) 1 onion 1 handful parsley and basil - optional 6.8 fl. oz. water (200 ml) 1/4 cup red lentils (50 g) 10.6 oz. strained tomatoes (300 g) 2 tbsp. tomato paste 1 clove of garlic 1 tbsp. pine nuts 1 tsp. canola oil rosemary paprika chili powder salt pepper Instructions 1. Peel the onion and garlic clove and cut into small cubes. 2. Wash the vegetables under water and cut into coarse pieces. Either chop them with the help of a food processor or chop them into small pieces yourself with a knife. 3. First, sauté the onion and garlic pieces in a pot in a little oil. Then add the finely chopped vegetables. If you like you can also add a handful of herbs. I washed some parsley and basil and added it. Sauté everything briefly. 4. Rinse the red lentils under water and add them to the pot as well. Add the strained tomatoes, 6.8 fl. oz. (200 ml) of water and 2 tablespoons of tomato paste. 5. Now let everything simmer for about 15–20 min (until the lentils have absorbed the liquid well). Stir regularly. 6. While the Bolognese is simmering, you can cook the spaghetti in salted water and roast the pine nuts in a pan. 7. Now season the Bolognese well. Drain the spaghetti and serve on a plate with the Bolognese. Top with the roasted pine nuts. Done! 🇩🇪 Das Rezept ist auf meinem Blog auch auf Deutsch verfügbar. Link in der Bio.

So bereitet ihr die Hokkaido-Kürbis-Suppe zu

Zunächst den Kürbis schneiden und die Kerne entfernen. Die Kartoffeln und die Möhre schälen und grob in Stücke schneiden.

Alles in einen Topf geben und 500 ml Wasser dazugeben und zum Kochen bringen. Auf mittlerer Hitze 20–30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. 

Danach mit Gemüsebrühe und Gewürzen abschmecken. Im Mixer die Suppe cremig pürieren. Fertig! 

Dazu passt übrigens sehr gut ein Stückchen Brot, beispielsweise ein Dinkel-Sojajoghurt-Brot.

Wenn dir das Rezept gefallen hat und du es vielleicht auch schon ausprobiert hast, dann lass es mich doch gerne wissen und schreibe mir ein Kommentar. Ich würde mich sehr freuen! 

Hokkaido-Kürbis-Suppe

Kürbissuppe à la Mama: cremig, kalorienarm, schnell und einfach!
Rezept drucken
Zubereitungszeit 30 Min.
Kochzeit 30 Min.
Gesamtzeit 1 Std.
Portionen 4

Zutaten
 

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 250 g Kartoffeln
  • 1 Möhre
  • 500 ml Wasser
  • 2 EL Gemüsebrühe

Gewürze

  • Pfeffer
  • Curry
  • Salz

Rezeptzusammenfassung

  • Zunächst den Kürbis schneiden und die Kerne entfernen. Die Kartoffeln und die Möhre schälen und grob in Stücke schneiden.
  • Alles in einen Topf geben und 500 ml Wasser dazugeben und zum Kochen bringen. Auf mittlerer Hitze 20–30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.
  • Danach mit Gemüsebrühe und Gewürzen abschmecken.
  • Im Mixer die Suppe cremig pürieren. Fertig!

Nährwertangaben

Kalorien 153
Kategorie Hauptgerichte
Schlagwörter kalorienarm, milchfrei, vegan, zuckerfrei

Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann würden ich mich freuen, wenn du es auf Pinterest teilst!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.