Snacks

Vegane Nussriegel ohne Zucker

Du liebst vegane Nussriegel genauso wie ich? Ich hab ein super Rezept gefunden mit dem du im Handumdrehen leckere Riegel selbst herstellen kannst. Ganz einfach und schnell! Perfekt für einen kleinen Snack Zwischendurch. Und das Beste: Die selbst gemachten Nussriegel kommen ganz ohne Industriezucker aus. 

Die veganen Nussriegel als Alternative zu gekauften Riegeln 

Im Supermarkt gibt es ja mittlerweile ein großes Angebot an Riegeln. Doch leider schlagen diese meistens ziemlich auf den Geldbeutel. Ein Riegel kann schon mal über 2 Euro kosten. 

Außerdem sollte man auch immer einen Blick auf die Zutatenliste werfen, denn nicht jeder Riegel, den man im Supermarkt findet, ist auch wirklich gesund. Oft sind sie voll mit Zucker oder irgendwelchen Stoffen, dessen Namen man noch nicht einmal aussprechen kann. 

Bei selbstgemachten Riegeln weiß man ganz genau was drinsteckt und außerdem schmecken sie auch noch viel frischer! 

Die veganen Nussriegel sind: 

  • knusprig
  • der perfekte Snack
  • einfach herzustellen
  • süß

Der Müsliriegel lässt sich gut variieren 

Die Zutaten lassen sich zudem auch sehr gut austauschen, sodass es nie langweilig wird. Anstatt Mandeln könntest du zum Beispiel Cashewkerne oder Walnüsse verwenden.

Chia-Samen lassen sich gut durch eine Extra-Portion Leinsamen ersetzen oder man könnte zum Beispiel auch Sonnenblumenkerne dazugeben, falls man sie gerne mag. 

Die Zubereitung der veganen Nussriegel

Mandeln grob hacken und zusammen mit den Haferflocken in einer beschichteten Pfanne anrösten. 

Währenddessen die Soft-Datteln in einen Mixer zerkleinern, gegebenenfalls etwas Wasser hinzufügen und zu Mus verarbeiten. 

Das Dattelmus mit den Chia-Samen, den geschroteten Leinsamen und Kürbiskernen in eine Schüssel geben. 

Agavendicksaft in eine Schüssel geben und kurz erhitzen. 

In die Schüssel geben und vermengen. Die Haferflocken und Mandeln nun auch dazugeben.  

Entweder nun eine Auflaufform mit Backpapier auslegen oder in eine extra Müsliriegelform, wenn vorhanden, verwenden. Den Teig gleichmäßig verteilen. Mit einem Löffel gut platt drücken. 

Nun für mindestens 30 Minuten in den Gefrierschrank legen. Wenn die Riegel fest sind, sollten sie in einer luftdicht verschlossenen Dose im Kühlschrank aufbewahrt werden. 

Fertig! Ich hoffe, euch hat das Rezept gefallen und ihr probiert es mal aus. Lasst es mich gerne wissen!

Vegane Nussriegel ohne Zucker

Leckere vegane Nussriegel, ganz ohne Zucker und schnell selbst gemacht. Der perfekte Snack für Zwischendurch!
Zubereitungszeit 10 Min.
Im Gefrierschrank fest werden lassen 30 Min.
Gesamtzeit 40 Min.
Gericht Snacks
Portionen 9 Riegel
Kalorien 131 kcal

Zutaten
  

  • 40 g Mandeln
  • 70 g kernige Haferflocken
  • 160 g Soft-Datteln
  • 10 g Chia Samen
  • 10 g Kürbiskerne
  • 40 g Agavendicksaft
  • 10 g geschrotete Leinsamen

Rezeptzusammenfassung

  • Mandeln grob hacken und zusammen mit den Haferflocken in einer beschichteten Pfanne anrösten.
  • Währenddessen die Soft-Datteln in einen Mixer zerkleinern, gegebenenfalls etwas Wasser hinzufügen und zu Mus verarbeiten.
  • Das Dattelmus mit den Chia-Samen, den geschroteten Leinsamen und Kürbiskernen in eine Schüssel geben.
  • Agavendicksaft in eine andere Schüssel geben und kurz erhitzen.
  • Den Agavendicksaft in die zuerst benutzte Schüssel geben und vermengen. Die Haferflocken und Mandeln nun auch dazugeben.
  • Entweder nun eine Auflaufform mit Backpapier auslegen oder in eine extra Müsliriegelform, wenn vorhanden verwenden. Den Teig gleichmäßig verteilen. Mit einem Löffel gut platt drücken.
  • Nun für mindestens 30 Minuten in den Gefrierschrank legen.
  • Wenn die Riegel fest sind, sollten sie in einer luftdicht verschlossenen Dose im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  • Fertig!
Schlagwörter milchfrei, vegan, zuckerfrei

Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann würden ich mich freuen, wenn du es auf Pinterest teilst!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.