Schoko-Vanille-Chia-Pudding Nahaufnahme
Desserts Frühstück Snacks

Schoko-Vanille-Chia-Pudding

Wer kennt das nicht, manchmal überkommt es einen einfach und man bekommt total Lust auf etwas Süßes. Doch wer nicht gleich zur Schokolade greifen möchte (was aber durchaus auch ab und an völlig legitim ist, um das mal am Rande zu erwähnen!), sollte es mal mit diesem Schoko-Vanille-Chia-Pudding versuchen.

Im Gegensatz zu den Schokopuddings, die zahlreich in jedem Supermarkt vertreten sind, braucht man für diesen selbstgemachten Pudding keine Übersetzungshilfen, um die Zutatenliste zu verstehen. Er kommt nicht nur ohne jegliche Chemiekeule aus, sondern wird dich auch noch mit wichtigen Nährstoffen versorgen. 

Wusstest du schon?

Chia-Samen stecken voller Omega-3-Fettsäuren und enthalten viel pflanzliches Eiweiß (16 g auf 100 g). Außerdem besitzen sie einen hohen Anteil an Ballaststoffen und gelten deshalb als sehr gute Sattmacher. 

Empfohlene Tagesdosis 

Jedoch empfiehlt die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit nicht mehr als 15 g Chia-Samen pro Tag zu sich zu nehmen, denn das Lebensmittel ist erst seit geraumer Zeit auf dem europäischen Markt zu finden. Das bedeutet aber nicht, dass man Angst haben muss bei mehr als 15 g Chia-Samen am Tag eine Lebensmittelvergiftung davon zu tragen.

Da es so neuartig für den europäischen Markt ist, ist es noch nicht ausreichend auf Allergien, mögliche Nebenwirkungen oder Sonstiges getestet worden, was den Verbraucher schaden könnte. Das Gesundheitsministerium in den USA ist auch schon etwas großzügiger: 48 g Chia-Samen pro Tag wird dort als empfohlene Menge angegeben.

Eine einheimische Alternative wären übrigens Leinsamen. Letztendlich eignen sich Chia-Samen aber als eine gute Abwechslung im Speiseplan. 

Die Pudding-Konsistenz der Chia-Samen

Fügt man etwas Wasser zu den Chia-Samen verändern sie ihre Konsistenz und werden zu einem Gel. Das Gewicht der Samen wird um das neun- bis zehnfache vergrößert, so enthalten sie eine perfekte Pudding-Konsistenz. 

Die Zubereitungsschritte 

Die Hälfte der Chia-Samen in eine Schüssel geben und mit dem Backkakao und der Süße vermischen. Nun die Pflanzliche Milch hinzufügen. 

In einer separaten Schüssel die restlichen Chia-Samen geben, ein paar Tropfen natürliches Vanille Aroma und Süße hinzugeben. Mit 100 ml Vanilledrink übergießen. 

Nun entweder über Nacht oder für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank quellen lassen. 

Wenn die Chia-Samen aufgequollen sind, die Portionen jeweils in einem Glas schichten und anrichten. 

Bei den Toppings kann gerne ganz individuell variiert werden. Gut passen beispielsweise:

  • Kakao Nibs
  • Haselnüsse
  • etwas Obst
  • Nussmus
  • Kokosnuss- oder Bananenchips

Der Chia-Pudding eignet sich nicht nur als süßes Dessert, sondern kann auch zum Frühstück oder als ein süßer Snack verzehrt werden. 

Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen. Ich freue mich sehr über ein Kommentar von euch!

Schoko-Vanille-Chia-Pudding Nahaufnahme

Schoko-Vanille-Chia-Pudding

Ein einfach zubereiteter Chia-Pudding, der alle Schoko-Herzen höher schlagen lässt!
Zubereitungszeit 5 Min.
Quellzeit 3 Stdn.
Gesamtzeit 3 Stdn. 5 Min.
Gericht Desserts, Frühstück, Snacks
Portionen 2
Kalorien 138 kcal

Zutaten
  

  • 30 g Chiasamen
  • 1 EL Backkakao
  • 2 TL Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • ein paar Tropfen natürliches Vanillearoma
  • 100 ml veganer Vanilledrink
  • 100 ml pflanzliche Milch bspw. Kokosdrink

Rezeptzusammenfassung

  • Die Hälfte der Chia-Samen in eine Schüssel geben und mit dem Backkakao und der Süße vermischen. Nun die Pflanzliche Milch hinzufügen.
  • In einer separaten Schüssel die restlichen Chia-Samen geben, ein paar Tropfen natürliches Vanille Aroma und Süße hinzugeben. Mit 100 ml Vanilledrink übergießen.
  • Nun entweder über Nacht oder für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank quellen lassen.
  • Wenn die Chia-Samen aufgequollen sind, die Portionen jeweils in einem Glas schichten und anrichten.
  • Nach Belieben toppen.
  • Fertig!
Schlagwörter glutenfrei, low-carb, vegan, zuckerfrei

Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann würden ich mich freuen, wenn du es auf Pinterest teilst!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.