Hauptgerichte

Italienische Nudel-Gemüse-Pfanne

Nudel-Gemüsepfanne – Immer wieder lecker und einfach zubereitet! Ich muss zugeben, ich bin ein totaler Kohlenhydrate-Fan und Befürworter. Ich bin der Meinung, dass Kohlenhydrate einfach zu einer gesunden Ernährung dazu gehören und man auch generell keinen Makronährstoff kategorisch ausschließen sollte.

Neben Kartoffeln, Brot, Quinoa und Haferflocken, liebe ich auch ganz besonders Nudeln und zwar in der Vollkorn Version. 

Wieso Vollkornnudeln? 

Vollkornnudeln enthalten deutlich mehr Ballaststoffe als helle Nudeln, was bedeutet, dass sie länger satt machen. Außerdem enthalten sie auch mehr Vitamine, Mineralstoffe sowie gesunde Fette.

Vom Geschmack her sind sie zwar etwas herber, als die herkömmliche Variante, jedoch gewöhnt man sich schnell dran, zumindest ist das meine Erfahrung. 

Die Nudel-Gemüsepfanne ist: 

  • voll mit vielen bunten Gemüsesorten 
  • reichhaltig 
  • vegan 
  • schnell zubereitet 
  • extrem lecker 
  • sättigend 

Zutaten für die vegane Nudel-Gemüse-Pfanne 

Die Zutaten für das Rezept sind eigentlich ziemlich variabel. Ihr könnt im Grunde fast jedes Gemüse verwenden, was ihr gerade da habt und euch gut schmeckt. Die Kidneybohnen lassen sich auch ganz gerne durch zum Beispiel Kichererbsen austauschen, auch sehr lecker!

Rotwein ist hier eher optional, wer also keinen Wein mag, der gibt einfach etwas mehr von den passierten Tomaten hinzu. Ich persönlich liebe aber den Geschmack von Rotwein und mag das auch sehr gerne zu meinen Spaghetti, deshalb darf ein Schuss Rotwein bei mir nicht fehlen. 

Wie bereite ich die italienische Nudel-Gemüse-Pfanne selbst zu?

Die Vollkornspaghetti nach Packungsanleitung kochen. 

Zwiebeln schälen und klein hacken. Champignons, rote Paprika, Möhre und Aubergine waschen und klein schneiden. 

Zunächst die Zwiebeln in einer Pfanne andünsten. Nach wenigen Minuten das Gemüse hinzufügen und für ca. 10 Minuten anbraten. 

Kidneybohnen aus der Dose nehmen und gründlich unter Wasser mittels eines Siebs abspülen. 50 g Kidneybohnen mit zum Gemüse in die Pfanne geben. 

150 g passierte Tomaten ebenfalls in die Pfanne geben sowie einen Schuss Rotwein und für 5-10 Minuten köcheln lassen. 

Die Nudeln vom Herd nehmen und abschütten. Diese auf einen Teller geben und mit Pfannengemüse übergießen. Wer mag kann jetzt noch ein paar schwarze Oliven und gehackte Walnüsse darüber geben. 

Guten Appetit! 

Ich hoffe euch hat das Rezept gefallen und euch vielleicht inspiriert mal wieder ein paar leckere (Vollkorn) Nudeln zu essen. Yummie!

Italienische Nudel-Gemüse-Pfanne

Eine leckere Nudel-Gemüse-Pfanne: vegan, gesund und sättigend!
Zubereitungszeit 30 Min.
Gesamtzeit 30 Min.
Gericht Hauptgerichte
Portionen 1
Kalorien 471 kcal

Zutaten
  

  • 140 g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Paprika rot
  • 1 Möhre
  • 120 g Aubergine
  • 50 g Kidneybohnen aus der Dose
  • 150 g passierte Tomaten
  • 30 g Rotwein
  • 30 g schwarze Oliven
  • 10 g Walnüsse
  • 50 g Vollkornspaghetti ungekocht

Rezeptzusammenfassung

  • Die Vollkornspaghetti nach Packungsanleitung kochen.
  • Zwiebeln schälen und klein hacken. Champignons, rote Paprika, Möhre und Aubergine waschen und klein schneiden.
  • Zunächst die Zwiebeln in einer Pfanne andünsten. Nach wenigen Minuten das Gemüse hinzufügen und für ca. 10 Minuten anbraten.
  • Kidneybohnen aus der Dose nehmen und gründlich unter Wasser mittels eines Siebs abspülen. 50 g Kidneybohnen mit zum Gemüse in die Pfanne geben.
  • 150 g passierte Tomaten ebenfalls in die Pfanne geben sowie einen Schuss Rotwein und für 5-10 Minuten köcheln lassen.
  • Die Nudeln vom Herd nehmen und abschütten. Diese auf einen Teller geben und mit Pfannengemüse übergießen. Wer mag kann jetzt noch ein paar schwarze Oliven und gehackte Walnüsse darüber geben.
  • Guten Appetit!
Schlagwörter milchfrei, vegan, zuckerfrei

Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann würden ich mich freuen, wenn du es auf Pinterest teilst!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.